Redaktionsbewertung

Einbetten Freemake Video Converter Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Freemake Video Converter 4.1.4
* Download informationen

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
1,22 MB
Aktualisiert:
23.05.2014

Freemake Video Converter Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
Kostenloser Videoconverter mit großem Leistungsumfang.

Funktionen

YouTube, Vimeo, Dailymotion  und MyVideo – das ist nur eine kleine Auswahl jener Videoportale, die der Freemake Video Converter unterstützt. Insgesamt sind es mehr als 50 Webseiten. Mit mehr als 200 Eingabe- und über 50 Ausgabeformate offenbart sich die kostenlose Software als echtes Servicepaket für den User, der die Videos beispielsweise von seiner Videokamera oder einer DVD importieren und u.a. für mobile Endgeräte wie iPhone, iPod, Samsung-Smartphones oder PS3 verfügbar machen möchte.

Weiterhin im Leistungsangebot der Freeware enthalten ist die Möglichkeit, DVDs und Blu-rays zu rippen und zu brennen. Dazu lassen sich Foto-Diashows erstellen und die wichtigsten Werkzeuge zur Videobearbeitung einsetzen: Schneiden, Zusammenfügen und Drehen gehört genauso dazu wie das Hinzufügen von Untertiteln. Und selbst diverse Vorlagen für die Erstellung von DVD Menüs sind möglich, sofern man auf das Freemake Gold Pack zurückgreift, das als PlugIn-Sammlung für die Basisfunktionen des Converters fungiert.

Die Menüführung ist übersichtlich und benutzerfreundlich gehalten: Mit einem Klick wird ein Video, eine Audiodatei, eine DVD oder ein Foto hinzugefügt und anschließend – in der unteren Auswahlleiste – das Ausgabeformat festgelegt. Als Zwischenschritt kann die gewünschte Qualitätsstufe festgelegt werden, und dann kann mit einem Klick auf den Button der Konvertierungsprozess auch schon gestartet werden. Als weitere Option kann auch die URL jenes Videos eingefügt werden, die schließlich im gewünschten Format auf die Festplatte gelangen soll.
Fazit: Mehr Funktionalität kann eine Freeware dieser Art tatsächlich nicht leisten: Converter, Brenner und Videobearbeiter in einem, dazu die vielen Formate, mit denen hier gearbeitet werden kann - volle Punktzahl für ein äußerst komfortables Programm!

Pro

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]